!Die Seite funktioniert nur eingeschränkt ohne Javascript. Bitte aktiviere Javascript.

Der Klassiker mal anders!

Kalter Hund Black 'n White

Zutaten

3 Blatt weiße Gelatine

250 g Crème fraîche

50 ml Zitronensaft

400 g weiße Kuvertüre

1 Pck. 200 g LEIBNIZ Kakaokekse

35 Min.

Schritt 1

Zum Vorbereiten eine Kastenform (25 x 11 cm) mit Backpapier oder Frischhaltefolie auslegen.

Schritt 2

Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Kuvertüre in kleine Stücke hacken. Crème fraîche in einem Topf  kurz aufkochen, von der Kochstelle nehmen. Gelatine ausdrücken und unter Rühren in der Crème fraîche auflösen. Zitronensaft und gehackte Kuvertüre dazugeben und unter Rühren in der Crème fraîche Masse auflösen.

Schritt 3

In die Mitte der Backform eine Reihe Leibniz Kakaokekse legen und 1/4 von der Kuvertüremasse darauf verstreichen. Wieder eine Schicht aus Kakaokeksen darauf legen und die Form in den Kühlschrank stellen, bis die Kuvertüremasse fest geworden ist. Anschließend wieder mit einem Teil der Kuvertüremasse bedecken, verstreichen, dicht mit Keksen belegen (evtl. mit einem Sägemesser Kekse passend zuschneiden) und die Form wieder in den Kühlschrank stellen.  Dann so weiter arbeiten, bis alle Zutaten aufgebraucht sind.

Schritt 4

Den Kalten Hund mit Frischhaltefolie abgedeckt etwa 4 - 5 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Das Gebäck auf eine Kuchenplatte stürzen, das Papier oder die Folie entfernen und servieren.

Tipp:

Der Kalte Hund hält sich im Kühlschrank mit Frischhaltefolie abgedeckt etwa
3 – 4 Tage.